Meinung : Kraftlos

-

Niemand ist sicher in Bagdad. Dies demonstrierte der irakische Widerstand mit seinem Angriff auf das Hotel, in dem der stellvertretende USVerteidigungsminister Paul Wolfowitz untergebracht war. Mit der Attacke landeten die Gegner der Besatzungsmächte einen echten Show-Effekt. Trotz aller Truppenverstärkungen, die die Amerikaner in den Irak schicken, wird der Widerstand immer stärker. Wie schon auf der Irak- Geberkonferenz in Madrid gesagt wurde, wird es im Irak ohne Sicherheit keine Investitionen geben. Hier liegt die größte Herausforderung für die Amerikaner, die derzeit ein bedauernswertes Bild der Impotenz abgeben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben