Meinung : Kuriere des Geistes

-

Angela Merkel hat eine Chance. Ja, natürlich, als Kanzlerin. Aber wichtig ist, was sich mit ihr als Kanzlerin verbindet, vor allem inhaltlich. Nun weiß jeder, dass in der Politik Strukturfragen Machtfragen sind; nur hinderte Merkel nichts, jetzt, an der Macht, die Strukturen so auszufüllen, dass mehr als dieser ewige Machtwillen kenntlich wird. Nehmen wir die Posten in der zweiten Reihe. Die wären was für strahlende Lichter des Geistes. Bei den Ämtern handelt es sich um die Regierungsbeauftragten für Kultur und Medien, Migration – man denke nur an die Ereignisse in Frankreich! –, Stasi-Unterlagen, Behinderte. Jede einzelne Besetzung wird offenbaren, welches Bild eine Kanzlerin Merkel von unserer Gesellschaft hat und wie die morgen aussehen soll. Was bisher zu hören ist, klingt arg uninspiriert. Der altgediente Parlamentarier Bernd Neumann als Kulturstaatsminister wäre kein Ausweis von Phantasie oder Führungskraft. Und beim Rest herrscht Schweigen; bis auf den Streit, zu welchem Ressort die Migration künftig gehören soll. Allerdings bietet der Streit noch eine Chance in der Chance für Merkel: Sie könnte Richtlinienkompetenz beweisen. In jeder Hinsicht. cas

0 Kommentare

Neuester Kommentar