Meinung : Land im Krieg

-

Scharon und seine Kollegen scheinen entschlossen zu sein, alle Palästinenser als „Terroristen“ zu brandmarken. Das mag bei begrenzten Teilen der israelischen Öffentlichkeit die gewünschte Wirkung erzielen, aber die meisten Leute in Israel wissen, dass es Unsinn ist. Die SelbstmordAttentate in Tel Aviv am Sonntag waren empörend, verwerflich und unverzeihlich. Es waren Kriegshandlungen. Aber Krieg ist nicht das, was die große Mehrheit der denkenden Palästinenser und Israelis unterstützen wollen. Sie wollen politische Führer, die den Mut und der Vorstellungskraft haben, auf der Grundlage einer dauerhaften, gerechten Einigung einen Weg zu Frieden zu ebnen. Sie wollen das Ende des Extremismus und den Beginn einer Zukunft. Was also will Scharon?

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben