Leserbriefe : Berlin exportiert Wissenschaft

-

„Pille, Turbinen, edle Pferde“ vom 13. Januar 2005

Berlins Exporte sind kräftig gestiegen. Und da Motorräder und Arzneimittel ganz oben auf Berlins Ausfuhrliste stehen, leistet die Stadt auch einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität unserer weltweiten Handelspartner. So weit, so gut. Blickt man aber einmal von außen auf Berlin, dann fällt einem schnell ein Exportschlager auf, der in der Hitliste des Tagesspiegels unerwähnt blieb: die Wissenschaft. Von Sydney bis Santiago, von Moskau bis Los Angeles kennt man die Humboldt Universität, die Charité, den Wissensstandort Dahlem oder die technischen Institute rund um den ErnstReuter-Platz. Andere erfolgreiche Exportregionen in Australien, England oder auch den USA verkaufen nicht nur Motorräder und Pillen, sondern auch Wissen. Wollen wir daraus nicht lernen?

Prof. Günter Stock,Vorstand Schering AG, Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben