Leserbriefe : Denen ist es egal, ob das Volk pünktlich ist

„Berlin rüttelt am S-Bahn-Monopol der Bahn AG“ von Klaus Kurpjuweit

vom 8. Januar

Damit wir bald wieder eine vernünftig funktionierende S-Bahn haben, schlage ich folgendes Verfahren vor: Die S-Bahn GmbH bezuschusst jeden Monat die Fahrkarten/Monatstickets in der Weise wie im Dezember, und zwar so lange bis der Betrieb wieder normal funktioniert. Dann würden sich wohl die Leitungskader verstärkt um eine zeitnahe Rückkehr zu normalen Verhältnissen bemühen.

Dietrich Güssfeldt,

Berlin-Reinickendorf

Jeden Tag eine neue Hiobsbotschaft die S-Bahn betreffend. Es kann doch wohl nicht sein, dass erst 2013 wieder ein normaler Betrieb gewährleistet ist! Hier ist die Politik gefordert, bei der Bahn als Betreiber endlich mehr Druck zu machen als bisher. Aber solange die, die hier das Sagen haben mit Luxuslimousinen von A nach B gebracht werden, wird sich wahrscheinlich nichts ändern. Denen ist ist es doch egal, ob das „gemeine Volk“ pünklich zur Arbeit kommt.

Was mich aber noch viel mehr ärgert und wütend macht ist, dass die Person, der wir diesen ganzen Schlamassel zu verdanken haben nicht zur Verantwortung gezogen wird. Ich spreche hier von Herrn Mehdorn! Der hat doch durch seine rigorose Sparpolitik bei Bahn und S-Bahn die Verantwortung, dass aufgrund zu langer Wartungsintervalle der Züge und Betriebsanlagen, Werkstattschließungen,Verschrottung noch intakter Züge usw. ein Normalbetrieb einfach nicht mehr möglich ist. Aber was noch viel schlimmer ist, er hat billigend in Kauf genommen, dass Menschen zu Schaden kommen. Dass dies bisher noch nicht geschehen ist, ist reines Glück. Für mich ist dies ein Straftatbestand, der verfolgt werden muss.

Helwig Hasecke, Berlin-Wilmersdorf

Air-Berlin-Flugzeug brach Start wegen defektem Sensor ab vom 8. Januar

Meines Wissens wechselte der Verursacher des sogenannten Effizienzprogramms bei der S-Bahn, Hartmut Mehdorn, zu Air-Berlin. Fragt sich jemand, warum nun bei diesem Unternehmen so plötzlich an den eingesetzten Flugzeugen vermehrt technische Pannen auftreten, die es früher nicht gab ?

Albrecht Grimm,

Königs Wusterhausen, OT Kablow

0 Kommentare

Neuester Kommentar