Leserbriefe : „Det is Berlin!“

-

Betrifft: „Die Hauptstadt der Barbaren“ vom 20. August 2003

Berlin war nie für seinen besonderen Charme bekannt, oder dafür, dass man sich das Leben besonders leicht macht.

Nein, Berlin passt nicht in eine Schablone. Berlin hat vieles zu bieten, vor allem eins, Freiheit! Nutzen Sie das. Nicht jeder NeuBerliner vermisst die samstägliche Kehrwoche und das regelmäßige Ritual des Wagenwaschens. Ob Sie mit zwei gleichfarbigen oder mit zwei unterschiedlich farbigen Socken frühmorgens ins Büro kommen, ist nicht das Gespräch der Woche. Die Leichtmetallfelgen am Achtzylinder bestimmen hier eher nicht den Wert des Menschen. Berlin ist anders. In Berlin kann man sich ausdehnen, entfalten oder sich auf das Wesentliche beschränken. Jeder kann nach seiner eigenen Fasson selig werden. Auch wenn er seltener geworden ist, sagt der Berliner Humor viel über seine Menschen. Beispiel: Kaffeekränzchen bei einer Studentin. Die Gastgeberin wiegt den Säugling einer Freundin auf den Armen. Sie bemerkt strahlend: „Steht mir doch gut?!“ Dazu lakonisch die anwesende Tante aus Berlin, etwas untersetzt, knapp sitzendes blaues Kostüm mit passendem Hütchen: „Als Brosche zu schwer!“

Günther Jonitz, Präsident der Ärztekammer Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar