Leserbriefe : Falscher Einschnitt

-

Betrifft: Regierung plant Einschnitte im Gesundheitswesen

Sicher ist unser Gesundheitswesen an manchen Stellen überzogen und es müssen Einsparungen vollzogen werden. Aber warum will man nun Sport (und Freizeitunfälle) aus der Versicherung ausschließen? Wer Sport treibt, unternimmt schließlich etwas Positives für seine Gesundheit! Warum wendet man sich nicht gegen solche Gewohnheiten, die anerkannt und unbestritten gesundheitsschädlich sind: Rauchen und Alkohol? Warum soll ein Nichtraucher für Lungenkrebs und Raucherbein seiner Zeitgenossen mitzahlen? Warum soll ein Nichttrinker für Säuferlebern und alkoholbedingte Verkehrsunfallopfer aufkommen?

Wolfgang Heinlein, Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben