Leserbriefe : Gelassenheit genügt

-

Betrifft: „Spandau will Kopftuchverbot für Schülerinnen“ vom 2. April 2004

Nun wird es in Berlin eine Regelung geben, wer wann warum und wann warum nicht und auch mal eventuell ein Kopftuch, ein Kreuz oder etwas Vergleichbares tragen und zeigen oder auch nicht zeigen darf. Dazu wird es Ausnahmen geben und Gegenausnahmen, Zuständigkeitsverordnungen, Ausführungsrichtlinien und Verfahrensvorschriften; Kommissionen und Arbeitsgruppen und allerorten Streit über deren „richtiges“ Verständnis . . . Über die Belastungssituation des Verwaltungsgerichts hat der Tagesspiegel vor wenigen Tagen berichtet. Volkswirtschaftlicher Aufwand ohne jeden Nutzwert. Könnten nicht etwas Augenmaß und vor allem Gelassenheit ausreichend sein ?

Elmar Szelies, Berlin-Heiligensee

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben