Leserbriefe : Kulturforum ist und wird kein Friedhof

-

„Stimmann: ,Ein Friedhof unserer Vergangenheit’“ vom 5. Juni 2005

Um Fehlinterpretationen und Missverständnissen über den weiteren Umgang mit dem Kulturforum keine neue Nahrung zu geben, liegt mir daran klarzustellen, dass es mir mit meiner Bemerkung am Beginn des Rundgangs, „das Kulturforum sei ein Friedhof unserer Vergangenheit“, nicht darum ging, damit die weltberühmten und von mir hoch geachteten Bauten von Hans Scharoun, Ludwig Mies v.d. Rohe und natürlich August Stüler abzuqualifizieren.

Vielmehr geht es beim Nachdenken über die Weiterentwicklung des Kulturforums darum, sich bewusst zu machen, dass die Planung für das Kulturforum auf dem Gelände eine wahrlich komplexe, städtebauliche und politisch ineinander verschränkte Vergangenheit hat.

Der Senat hat entgegen vieler Behauptungen nicht die Absicht der kritischen Rekonstruktion des historischen Tiergartenviertels, sondern hat sich dazu entschlossen, das Kulturforum auf der Grundlage der Idee der Scharoun’schen Stadtlandschaft weiterzuentwickeln.

Dr. Hans Stimmann, Senatsbaudirektor Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar