Leserbriefe : Liebe Gemeinde

„Der Gott der Christen ...“ vom 9. Oktober

Über die Umwandlung von Kirchen: Es ist schon sehr befremdlich, wie viele und welche Probleme die angeblich so christlichen Kirchen mit den Muslimen haben, wenn es darum geht, ihnen möglicherweise ein Gotteshaus zu verkaufen, das sie nicht mehr brauchen, weil ihnen die Gläubigen davonlaufen. Sie sollten sich vielleicht einmal daran erinnern, wie tolerant die muslimischen Eroberer mit den Christen und ihrem Glauben im katholischen Spanien umgegangen waren.

Dass die Borniertheit und Intoleranz der christlichen Großkirchen so weit geht, dass man offenbar weniger Probleme damit hat, einen Supermarkt in ehemalige Sakralbauten einziehen zu lassen als Menschen, die dort nur ihrem Glauben nachgehen wollen, ist mit meinem Verständnis der Lehre Jesu nicht in Einklang zu bringen. Schön wäre es gewesen, wenn Pfarrer Remmenberg seine rhetorisch bezeugte Toleranz dafür einsetzen würde, seiner Gemeinde einmal die „christlichen Leviten“ zu lesen, um sie davon zu überzeugen, dass durch eine solche „Fremdnutzung“ das christliche Abendland gewiss nicht untergehen würde.

Christian Funke, Berlin-Wilmersdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben