Leserbriefe : Lieber autofrei als BND

-

Betrifft: „Agenten in unserer Mitte“ vom 23. Oktober 2003

Seit Jahren bemüht sich der Verein „Autofreies Wohnen“ um das ehemalige Stadion der Weltjugend. Auch der Bezirk Mitte unterstützt die Idee. Hätte der Senat nicht die Freigabe des Geländes bisher verweigert, könnten bereits ca. 700 Familien dort autofrei wohnen. In Berlin gibt es genug Gelände für den BND, aber wenig Möglichkeiten, BVGgünstiges, autofreies Wohnen zu organisieren. Es müsste im Interesse des Senats sein, wenn Familien in Berlin statt im Speckgürtel wohnen.

Hanna-Chris Gast, Berlin-Steglitz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben