Leserbriefe : Mit Geld für Waffen aus der Krise?

„Mehr Moneten fürs Militär“ vom 8. Mai

Yes we can … und ich habe jetzt verstanden, wie wir aus der Krise rauskommen. Vielen Dank Herr Harnasch für Ihre wegweisenden Hinweise. Wir müssen also nur genügend Geld in die Rüstungsindustrie stecken. Dann schaffen wir Arbeitsplätze in strukturschwachen Regionen und die Wertschöpfung der beteiligten Unternehmen wird uns allen gut tun. Dass darauf nicht schon andere Volkswirtschaftsexperten gekommen sind, ist doch verwunderlich. Zumal ähnliche Ansätze doch in vergangenen Krisen in unserem Land zu bahnbrechenden Erfolgen geführt haben, die auch gleich noch globale Auswirkungen zeigten. Ich hoffe sehr, dass der Tagesspiegel möglichst schnell für die Kommentare auf der Meinungsseite wieder Menschen findet, die tatsächlich was zur Verbesserung der globalen Lage zu sagen haben und nicht nur solche vermeintlichen Experten, deren Vorschläge sich darauf beschränken, das Zerstörungspotenzial in und auf dieser Welt zu optimieren.

Martin Seebauer, Berlin-Wilmersdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben