Leserbriefe : Offenbarer Wahlbetrug

-

Betrifft: „SPD stürzt ab – Merkel vor Schröder“ vom 7. Dezember 2002

Dass die SPD und Schröder abstürzen, ist vor allem die Folge des erkannten Wahlbetrugs, für den die CDU keinen Untersuchungsausschuss einrichten sollte, der nur zu einer Schlammschlacht führen kann, sondern den Bürgern unmissverständlich sagen sollte, was und wie sie es besser machen würde.

Uns empört es, wenn Parteien Notwendiges bis nach Wahlen zurückhalten, wie das jetzt vor den Wahlen in Hessen und Niedersachsen wieder zu ein scheint. Das ist für uns Betrug und schädigt das Ansehen der Politik erheblich. Wenn Schröder im Bundestag um das Ansehen der Parteien jammert, möge er sich bitte an die eigene Nase fassen.

Wolfgang Runge, BerlinTempelhof

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben