Leserbriefe : Rückzug ist der falsche Weg

„BVG prüft Verzicht auf Kontrollen im Bus / Unternehmen analysiert Auslöser von Gewalttaten“ von Klaus Kurpjuweit vom 13. November

Keine Kontrollen mehr im Bus? Bekanntermaßen werden Vorschriften nur dort umgesetzt, wo auf ihre Durchführung auch geachtet wird. Beim Hundekot klappt es deshalb bis heute nicht!

Wenn die Übergriffe in Bussen Überhand nehmen, hat das zwei Ursachen: Die Vorschriften werden nicht mit der nötigen Autorität durchgesetzt und die Kontrollierten haben seit frühester Kindheit die Erfahrung gemacht, dass sie mit genügend Widerstand (langem Maulen und notfalls Gewalt) tun können, was sie wollen. Hier muss angesetzt werden.

Konsequenz ist das Gebot der Stunde, nicht Rückzug.

Heide Binner, Berlin-Rudow

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben