Leserbriefe : Unmenschliche Fotos

-

Ich habe mich sehr über Ihren Artikel geärgert. Sie wiederholen darin Stereotypen über den Islam und arabische Länder, die man so keinesfalls verallgemeinern kann: Keiner kann mir erzählen, dass der Schock in Deutschland geringer ausfallen würde, wenn deutsche Gefangene nackt – von Hunden bedroht – fotografiert worden wären! Dies widerspricht einfach jeglicher Menschlichkeit sowie der Genfer Konvention und hat mit speziell islamischen Tabus wirklich nichts zu tun! Auch Sätze wie „Wenn die meisten Muslime eine fast irrational wirkende Angst vor Hunden haben, liegt das am religiösen Hintergrund“ tragen meiner Meinung nach nicht zu einem besseren Verständnis der anderen Kultur bei. Was sind das für Verallgemeinerungen? Haben alle Christen Angst vor Schlangen, weil die Schlange in der Bibel die böse Versuchung symbolisiert?

Uta Niendorf, BerlinCharlottenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben