Leserbriefe : Wichtiges ungeregelt

-

Betrifft: „35 000 Jugendliche ohne Lehrstelle“ vom 10. Oktober 2003

Ein Ausbildungsplatz muss kostengünstiger für den Unternehmer werden. Damit ist nicht gemeint, am Faktor Arbeit zu sparen, Ausbildungsvergütungen zu kürzen, sondern die Kostenfaktoren, die um einen Ausbildungsplatz stehen: Gebühren, Abgaben . . . Am Ausbildungssystem und an der Organisation der Ausbildungen in der Bundesrepublik muss sich also etwas ändern. Eine Ausbildungsabgabe wäre in erster Linie eine Strafe für die kleinen Unternehmen, die sich nicht so einfach „freikaufen“ können. Gerade sie würden ausbilden, wenn sie die finanzielle Möglichkeit dazu hätten.

Jens Nee, BerlinKreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben