Leserkommentar : Ökokratie - eine ökologisch ausgerichtete Diktatur?

Angesichts der jüngsten Erfolge für die Grünen befürchtet unser Leser Uwe Ostertag das Ökodiktat. Wie stehen Sie zum neuen grünen Mainstream? Diskutieren Sie mit oder schreiben Sie selbst einen Leserkommentar!

Uwe Ostertag
Özdemir, Künast, Trittin, Roth - oder doch Joschka Fischer? Die Kür eines grünen Kanzlerkandidaten ist nicht mehr unwahrscheinlich, so sehr hat sich Deutschland verändert.
Özdemir, Künast, Trittin, Roth - oder doch Joschka Fischer? Die Kür eines grünen Kanzlerkandidaten ist nicht mehr...Foto: dpa

Japan im Supergau, die Grünen im Aufwind und ich? Kann schon in der Nacht net mehr schlafen, der Angstschweiß mein Schlafbegleiter. Was ist, wenn die Grünen die Wahlen gewinnen? Keinen Atomstrom mehr; muss ich dann in der Nacht auf meine geliebten TV-Shows verzichten? Haben wir dann eine Gesellschaft, wo wir mit den Hühnern ins Bett müssen, weil des Nachts die Solaranlagen keinen Strom liefern? Bei Kerzenschein wird wohl die ARD bestimmt auch net senden. Muss ich dann die unerschwinglichen und doppelt so teuren BIO-Produkte erwerben? Meine schöne üppige Figur auf Grund von fehlenden finanziellen Mitteln reduzieren - FdH-Diät? Produkte nur noch von glücklichen Viechern essen? Werden die Hühner vor dem Eierlegen einem Psychotest unterzogen? Werde ich dann auf meine geliebte Milch verzichten müssen, weil das Kühemelken als sexuelle Nötigung an Rindviechern angesehen wird, immerhin ist das Euter (beim Menschen Brust genannt) auch ein Teil der Geschlechtsorgane.

Apropos Sex, was ist, wenn ich mich fortpflanzen will, muss ich dann einen BIO-Test an mir durchführen lassen, damit ich als chemisch unbedenklich gelte? Werden dann meine Blutwerte auf Antibiotika, Dioxin, Nitraten etc. untersucht, damit mein Nachwuchs auch biologisch rein ist? Muss ich dann auch den Salat gründlich waschen, die ganzen Würmer und Raupen rauslesen, damit das Aussterben dieser Insekten verhindert wird? Auf mein geliebtes Fleisch verzichten, meine Lieblingssalami, weil wir alle aus Tierliebe zum Veganer erzogen werden? Meinen täglichen Vitaminbedarf mittels Grasen auf den Grünanlagen decken? Muss ich dann auch die Frauenquote zuhause einführen? Da graut's mich, hatte mich a erst ner keifenden Frau entledigt und jetzt das? Vielleicht krieg ich dann noch ne Schwiegermutter aufgebrummt? Ist dann mein genussvolles Braten und Schnitzelleben vorbei? Krieg ich dann nur noch pestizidfreies und herbizidfreies Essen? Ich sehe für die Zukunft nicht mehr schwarz, sondern Grün. Fragen über Fragen, die sich stellen, deren Liste noch sehr lang wäre, die mir immer mehr Angstschweiß hochtreiben, wenn ich schon an die nächste Bundestagswahl denke, und Frau Roth oder auch Herr Trittin den Kanzler stellen. Eine kleine Hoffnung habe ich noch, 2012 soll der nächste Weltuntergang sein, hoffentlich werde ich da net enttäuscht; lieber in Ehren mit der Welt untergehen als mich der grünen Apokalypse beugen.


Mit ängstlichen Gruß
Uwe Ostertag
www.uwe-ostertag.de

Liebe Leserinnen, liebe Leser, neben der Möglichkeit, bei uns im Forum zu kommentieren und zu diskutieren (siehe die Kommentarfunktion etwas weiter unten auf dieser Seite), möchten wir Ihnen künftig auch anbieten, uns ausführlichere Leserkommentare per Email zu schicken, bitte an leserbriefe@tagesspiegel.de. Bitte schreiben Sie "Leserkommentar" in die Betreffzeile der E-Mail.

31 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben