Meinung : Matthies meint: Schade um die Fotos

Das Wissen der gesamten Menschheit! Ein Mythos, der irgendwann mit der Bibliothek von Alexandria untergegangen ist - und nun von jedem Computerbesitzer wiederbelebt werden kann. 750 Megabyte passen auf jede Selbstgebrannte, das ist in etwa, das sind ... also, das reicht ein paar Mal um die Erde, und dann ist im Regal immer noch viel Platz. Und das Beste: CDs sind aus Polycarbonat, und das ist praktisch nicht kaputt zu kriegen. Die Archäologen des übernächsten Jahrtausends können sich also ohne Umschweife unsere Urlaubsbilder anschauen und Hip Hop hören, sofern sie gerade einen prähistorischen Computer dabei haben. Oder nicht? Spanische Wissenschaftler haben jetzt einen Pilz der Gattung Geotrichum entdeckt, der CDs zersetzt wie ein Salzhering alte Tageszeitungen. Der Vorgang ist eine Art Kompostierung, und am Ende bleibt vom Wissen der Menschheit nichts als ein Haufen Staub. Und von der Musik! Es wäre eventuell erwägenswert, mit einer Handvoll dieser Pilze Jagd auf lustige Musikanten zu machen oder sie den in der U-Bahn nervenden Techno-Fans aufs Haupt zu streuen - ja, selbst die Love Parade würde durch einen rechtzeitig geplanten Angriff zu einer Flüster-Demonstration, der das Verwaltungsgericht seine Zustimmung nicht verweigern würde. Nur um die Urlaubsbilder wäre es doch ein wenig schade.

0 Kommentare

Neuester Kommentar