Matthies meint : Und ewig piepen die Müllwagen

Geräusche an sich gelten der Zivilisation als bedenklich. Wir bekämpfen sie mit allen Mitteln – und denken uns dann wieder neue aus.

von
Bernd Matthies bloggt für Tagesspiegel.de über Feinkost und gutes Essen.
Bernd Matthies bloggt für Tagesspiegel.de über Feinkost und gutes Essen.Foto: Mike Wolff

Ein Porsche hat heiser zu röhren, obwohl er das technisch nicht muss, weil sonst die Passanten den stolzen Besitzer gar nicht bemerken und er das viele Geld am Ende aus dem Fenster geworfen hat. Und eine Harley soll knallend ballern, dass die Ziegel vom Dach fallen, weil ihr Benutzer sonst seine street credibility einbüßt und von jedem Zündapp-Eigner als Memme in Kalbsleder verlacht wird.

Doch warum piepen Lastwagen beim Rückwärtsfahren? Es gibt kein durchdringenderes Geräusch als dieses, es raubt uns den Schlaf morgens um sechs, zerstört ganztägig jegliche Konzentration, lässt Milch in der Flasche versauern und bringt sogar Taube um den Verstand. Ganz sicher gibt es dafür eine EU-Verordnung, die von der eigenartigen Erwartung ausgeht, dass die doofen Fußgänger einen langsam fahrenden Lastwagen für harmlos halten und sich bereitwillig überrollen lassen, wenn er nicht vorher die komplette Nachbarschaft niederpiept.

Jetzt ist die Zeit der Geräusche sogar bei den Vereinten Nationen angebrochen. Es geht um die flüsterleisen Elektroautos, die bald im Dickicht der Städte haifischartig herumgleiten werden wie die Radler vom Kollwitzplatz, unsichtbar, unhörbar, tödlich für Mensch, Tier und Straßenbaum. Wenn es gelingt, ihnen ein Kenngeräusch anzuhängen, ist die Gefahr gebannt. Ein riesiges Geschäftsfeld! Autotöne zum Runterladen! Berta-Benz-Gummihu- pen, die Marseillaise und Beethovens Neunte, die größten Hits der Siebziger und Achtziger – Zutaten, um die Innenstadt mit einem Dutzend politisch korrekter Toyotas in eine akustische Hölle zu verwandeln.

Nur ein Fiebertraum. Die UN in weisem Ratschluss wollen all das nicht, auch kein Vogelgezwitscher und kein Lalülala. Langsam oder rückwärts fahrende Elektroautos sollen irgendwie brumseln, etwa wie eine Nähmaschine, die ihr Tempo Umstehenden ja auch mitteilt, huiii oder bsss, von mückenartig bis Bohrmaschine. Das lässt sich hören, bzw. eben nicht. Denn die weltweite Harmonisierung nimmt keine Rücksicht darauf, dass ein Elektroporsche mehr röhren muss, während ein Rolls bräsig gleitet und ein tiefergelegter Golf giftig zu sticheln hätte. Gewaltiger Gesprächsbedarf! Bis zur Lösung ist nur sicher, dass die Rocker weiter ballern und die Müllwagen weiter piepen werden.

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben