Meinung : Murren und Mauscheln

WER KASSIERT DIE FLUGPASSAGIERE AB?

NAME

Als Fortschritt gewürdigt haben Berlin, Brandenburg und die künftigen privaten Betreiber des Flughafens Berlin-Brandenburg-International gerade erst die Unterschriften unter den „letter of intent“, die Absichtserklärung über den Bau des Airports. Mit lautem Murren nahmen die Fluggesellschaften zur Kenntnis, dass die Passagiergebühren schon ab Januar erhöht werden sollen. Sie vermuteten eine Vorfinanzierung des Vorhabens zu Lasten der Fluggäste. Nun aber zeigt sich, dass nicht der Bauherr, sondern die heutige Flughafengesellschaft der Kostentreiber ist. Sie will so die vor allem in Tempelhof anfallenden Defizite abdecken, obwohl dafür eigentlich die in Tegel erzielten Überschüsse reichen. Das aber würde nur einen Teil der künftigen Preissteigerung erklären. Das Ganze riecht nach Mauschelei zu Lasten der Passagiere. In den nächsten Jahren profitiert zunächst alleine der Betreiber. Dessen Gesellschafter, die beiden Länder und der Bund, bekommen mehr Geld in die Kassen. Mit der Eröffnung des neuen Flughafens steigt auch der private Bauherr in das Abkassierkartell ein. Offenbar hat man in Berlin und Potsdam gedacht, es würde schon keiner merken.apz

0 Kommentare

Neuester Kommentar