Meinung : Nachrangig

„Bitte umblättern“ vom 18. Januar

Es lohnt ein Blick nach Großbritannien: Gut ausgestattete, moderne Bibliotheken, z. T. mit preisgekrönter Architektur, bestens angenommen, oft in bester Lage nah dem Einkaufszentrum oder dem Bahnhof fürs Zwischendurchbrowsen, gleichzeitig Kulturzentrum und Internetzugang, und immer belebt und voll! Geht übrigens auch in Steglitz im „Schloss“. Warum das bei uns überhaupt ernsthaft diskutiert wird, ist ein Skandal! Aber so geht’s ja auch den Schulsozialarbeitern, den Musikschulen, den Lehrern und Erziehern, den sozialpsychiatrischen Diensten, Jugendämtern, Schulgebäuden, Schwimmbädern, Grünflächen, Ordnungsämtern. Anscheinend alles nachrangig, wo wir doch eigentlich ein reiches Land sind. Wenn aber die „Kinder“ erst mal in den Brunnen gefallen sind (s. Pisa, s. Verwahrlosung), dann ist das Geschrei groß.

Dr. Claudia Bergemann, Berlin-Moabit

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben