Meinung : Nase voll

NAME

Und die linksliberale dänische Tageszeitung „Information“ meint zum Wahlsieg des Amtsinhabers:

Dass Chirac in der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen so viele Stimmen bekam, ist ein gutes Zeichen. Es zeigt die starken demokratischen Kräfte gegen den Rechtsextremismus. Dass er in der ersten Runde so wenig Stimmen bekommen hatte, zeigt aber, dass die große Mehrzahl der Franzosen Chirac eigentlich satt hat.

0 Kommentare

Neuester Kommentar