Pannen-Flughafen Schönefeld : Der doppelte Wowereit

Der Regierende Bürgermeister lässt sich neuerdings von seinem schweigenden Sprecher zweiteilen. Hat Klaus Wowereit gewusst, dass der oberste Planer des auf Jahrzehnte wichtigsten Infrastrukturprojekts der Stadt nebenbei an seiner Doktorarbeit geschrieben hat (oder, wie es eher zu sein scheint, dass er zu seiner anstrengenden akademischen Arbeit nebenbei versucht hat, einen Flughafen zu bauen)? Und wann ist ihm mitgeteilt worden, dass der mangelnde Brandschutz die Eröffnung gefährdet? Wowereit lässt auf die Flughafengesellschaft verweisen, da dies seine Funktion als Aufsichtsratsmitglied betreffe. Soll das bedeuten, dass Klaus Wowereit es für irrelevant hält, ob er als Regierender Bürgermeister Kenntnis von diesen Umständen hatte? Dass es ihn nicht interessierte? Dass er womöglich als Regierender Wowereit fröhlich optimistisch vom 3. Juni als Eröffnungstermin ausging, weil der Aufsichtsratende Wowereit ihm diese Informationen vorenthielt? Der Aufsichtsrat übrigens will über interne Sitzungen der Öffentlichkeit, die das alles zahlt, keine Auskunft geben. Offen bleibt auch die Frage, welcher Wowereit für die Pannen um Entschuldigung bat: derjenige, der nichts wissen wollte, oder derjenige, der alles verschwieg. lom

0 Kommentare

Neuester Kommentar