Provokation III: Putin : Fehlschaltung

Soll das wahr sein, dass sich Russland als Schutzmacht des Iran anbietet? Dass Russland in einem Iran, der sich die Atomwaffe beschaffen könnte, keine Gefahr sieht, auch nicht für sich? Soll es wirklich wahr sein, dass Russland nur Geschäfte im Sinn hat, von Multi zu Multi bei Ressourcen? Wladimir Putin provoziert. In einer Weise, dass man an eine Fehlschaltung in der Machtmaschine, die die russische Führung inzwischen ist, glauben könnte. Erstens: Kein westlicher Staat, keiner, nicht zuletzt Deutschland, kann zulassen, dass ein Land, das nach wie vor Israel vernichten will, hegemonialen Anspruch mit nuklearer Macht verknüpft. Zweitens, daraus folgend: Kein westlicher Staat, auch Deutschland nicht, das die größten Russland-Versteher hat, dürfte auf Dauer übersehen, wer den Iran unterstützt. Da soll sich Putin nicht täuschen. Profit heiligt nicht alles. Moral darf nicht verkäuflich sein. Was bleibt? Putin die Meinung sagen. Er hat ja daheim niemanden, der das tut. Wenn sich also Gerhard Schröder hier verdient machen will – Glück auf.cas

0 Kommentare

Neuester Kommentar