Meinung : Sangesbruder

„Das Bismarck-Hearing“ vom 1. Februar

In der interessanten und breiten Berichterstattung und Kommentierung zu der historischen Tonaufnahme Bismarcks bleibt ein wesentlicher Aspekt unerwähnt: Der Mann hat offenbar gerne gesungen! Er zitiert populäre Liedtexte, die ihm nicht spontan eingefallen wären, wenn er sie nicht öfters gesungen hätte. Schade, dass ihn Wangemann nicht zum Singen aufgefordert hat.

Wolfgang Dix, Berlin-Dahlem

0 Kommentare

Neuester Kommentar