Meinung : Schienennetz: Ausgebremst

brö

Wer ist wichtiger für die Zukunft der Eisenbahn - Bahnchef Hartmut Mehdorn oder Verkehrsminister Kurt Bodewig (SPD)? Diese Frage hat Bodewig nun im Bundestag selbst beantwortet: Mehdorn ist wichtiger, denn er darf das Schienennetz unter dem Dach des Fast-Monopolisten Deutsche Bahn behalten. Bodewig und seine Idee vom Wettbewerb, den eine Trennung von Netz und Betrieb gebracht hätte, spielt dagegen beim Kanzler nur die zweite Geige. Zwar sollen in Zukunft zahlreiche Kartellbeamte darüber wachen, dass die Bahn private Wettbewerber nicht behindert und sie auf der Schiene zu angemessenen Zeiten und Preisen fahren lässt. Das aber ist nur ein Trostpflaster für Bodewig - und am Ende inkonsequent. Wer echte Konkurrenz will, hätte der Bahn das Netz weggenommen. Kompromisse bringen nur Unsicherheit für die Zukunft: Wenn erst die Konkurrenz die Bahn ernsthaft in Bedrängnis bringt, wird der Konzern sich wehren - und dazu auch Einfluss auf das Netz zu nehmen versuchen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben