Meinung : Steht ihm bei

MERKEL UND DIE USA

-

Was ist so falsch an Angela Merkels Äußerungen? Dass im Verhältnis zu Saddam Hussein ein Punkt erreicht war, an dem Nichthandeln noch schlimmer gewesen wäre als Handeln, wie sie sagt: Im Prinzip ist das doch richtig. Der Diktator hätte sich sonst als Sieger und andere Diktatoren hätten sich ermutigt fühlen können. Dass der Krieg eine Niederlage von Politik und Diplomatie ist: richtig! Oder dass die USA durch ihre Wortwahl den Eindruck erweckt haben, auf niemanden angewiesen zu sein und dies „absolut falsch“ war: absolut richtig. Die CDUChefin hat gesagt, was common sense ist. Und sie hat nicht vergessen, zwischen George W. Bush und Saddam zu unterscheiden. Merkel hat ihre Position klar gemacht – aber in diesem Fall zu kühl gedacht. Sie hätte (auch um des inneren Friedens der Christdemokraten willen) deutlich sagen müssen, dass sie Krieg trotzdem für nicht gerechtfertigt hält. Dass Bush bald hegemonial festgelegt hat, was für die Welt richtig sei. Doch inzwischen ist Amerika, die große Demokratie, 200 Jahre alt, angetreten, ein menschenverachtendes Regime abzulösen, und man kann nur auf den guten Ausgang hoffen. Die Amerikaner, unsere Freunde, werden den Krieg gewinnen – militärisch. Danach müssen sie den Frieden wieder gewinnen, wenn es sein muss, mit unserer Hilfe. Daran jedenfalls kann nichts falsch sein. cas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben