Meinung : Tausche Westwind gegen Müggelsee

„Krach um Lärm“ vom 10. Juli

Sonntagsmorgens sitze ich auf meiner Terrasse und lese die vielfältigen Berichte und Kommentare zum Fluglärm im Süden und am Müggelsee.

Wir haben Westwind und da höre ich die startenden Maschinen alle paar Minuten – wohl zum letzten Mal in diesem Sommer, nach „jahrzehntelangem Genuss“. Demonstriert haben wir nie.

Es wird uns demnächst etwas fehlen, wenn Tegel nach Schönefeld verlegt wird. Wir könnten ja mit den Familien aus der Region Müggelsee tauschen - den Fluglärm nehmen wir mit und an das Wasser gewöhnen wir uns.

Unsere langzeitgeschädigte Flora und Fauna und die hörgeschädigten Wildtiere im Großraum Tegel lassen wir hier und die Neubürger aus dem Süden können diese wieder hochpäppeln.

Roland Schetter, Berlin-Siemensstadt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben