")})}else Z(e)?e.top.open(d,o):e.location.assign(d)}function Y(e){e.style.setProperty("display","inherit","important")}function K(e){return e.height<1}function _(e,d){return 0==d.offsetHeight&&0!=e.offsetHeight}function O(e){return 0==e.offsetHeight}function V(e,d){var o="";for(i=0;i=2)){var i=o.getBoundingClientRect();if("undefined"==typeof o.width)var r=o.offsetHeight,h=o.offsetWidth;else var r=o.height,h=o.width;if(0!=r&&0!=h){var a=i.left+h/2,u=i.top+r/2,l=d.documentElement,p=0,s=0;if(e.innerWidth&&e.innerHeight?(p=e.innerHeight,s=e.innerWidth):!l||isNaN(l.clientHeight)||isNaN(l.clientWidth)||(p=d.clientHeight,s=d.clientWidth),0<=u&&u<=p&&0<=a&&a<=s){if(e.uabAv[n]++,e.uabAv[n]>=2){var f=function(){};T(t,f,f),e.clearTimeout(e.uabAvt[n])}}else e.uabAv[n]=0}}}e.UABPdd=H;var G=I("head"),F=null;navigator.userAgent.search("Firefox")==-1&&(d.addEventListener?d.addEventListener("DOMContentLoaded",z,!1):d.attachEvent&&d.attachEvent("onreadystatechange",function(){"complete"===d.readyState&&z()})),e.addEventListener?e.addEventListener("load",z,!1):e.attachEvent&&e.attachEvent("onload",z),e.addEventListener?e.addEventListener("addefend.init",z,!1):e.attachEvent&&e.attachEvent("addefend.init",z)}(window,document,Math); /* 3a5c75b490572c1e1694db187d06fe83 */

Meinung : Unter Strom

-

Für manchen deutschen Politiker stimmt beides: Die Rente kommt vom Staat und der Strom kommt aus der Steckdose. Dem CDUAbgeordneten Hermann-Josef Arentz lieferte der Energieversorger RWE gratis Strom. CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer bezieht vom demselben Unternehmen verbilligten Strom, den er als geldwerten Vorteil versteuert. Die Forderung nach einer Offenlegung aller Nebeneinkünfte von Politikern ist durchaus richtig. Interessant ist aber die offensichtlich enge Verknüpfung zwischen Politik und Energiewirtschaft in Deutschland: RWE zufolge sind Arentz und Meyer keine Einzelfälle. Dazu kommt, dass mit Ex-Wirtschaftsminister Werner Müller und Ex-Staatssekretär Alfred Tacke zwei Politiker heute für den Energieversorger RAG arbeiten. Auch Meyers Arbeitsvertrag ruht nur. Stromversorger sind sicher attraktive Arbeitgeber. Doch selten liefern sie den Strom umsonst. Selbst wenn er gratis aus der Steckdose kommt. mos

Seiten 1 und 4

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben