Meinung : Unzertrennlich

„Vier Fäustchen für ein Hallelujah“

Liebe Zwillingseltern, macht euch einfach nicht zu viele Gedanken um uns, wir sind zu zweit und machen alles unter uns aus. Es ist auch egal, ob ihr uns gleich anzieht oder nicht. Nur steckt uns bitte nicht in verschiedene Klassen, es ist schon schlimm genug, dass wir nicht im gleichen Bett schlafen dürfen. Wir entscheiden dann selber, ob und wann wir uns trennen möchten, wann wir unterschiedlich sein wollen und wann wir wieder gleich sein können. Und Konkurrenten werden wir sowieso nie sein. Alles ist sehr einfach, denn wir haben uns.

Lieselotte Rowley, Zwillingsschwester, erwachsen, zweitgeboren

und niemals allein, Berlin-Pankow

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben