VOM NETZ GENOMMEN : VOM NETZ GENOMMEN

Was diese Woche auf Tagesspiegel.de Thema war

Rote und Grüne haben in dieser Woche für Gesprächsstoff gesorgt. Bei den Roten war es das Duo Steinbrück/Schmidt und bei den Grünen haben sich die Berliner Ökos Ratzmann/Pop um die Aufreger der Woche verdient gemacht.

User „Westend“ hat schon etwas Sorge, wenn Peer Steinbrück einrückt. „Peer, der eine Teil des dynamischen Duos Steinmeier/Steinbrück? Der Peer, der die armen, friedliebenden Schweizer mit der Kavallerie niedermetzeln wollte? Oh Gott, die armen Griechen, das haben sie nicht verdient.“ Und wenn erst die Italiener dran sind – nicht auszumalen. „Geronimo“ kann sich mit keinem der drei Favoriten auf die SPD-Kanzlerkandidatur anfreunden: „Zurzeit sehe ich in der SPD keine Alternative zu Merkel. Bei den Dreien an der Tankstelle??? Einen Gerhard Schröder hat man schon erlebt! Braucht man eine Wiederholung??? Gut, ich hätte eine Alternative : Herta Däubler-Gmelin!“ Äh, da war doch was: mit Bush und „Adolf Nazi“. Aber okay, alles lange her.

„Rotwurst“ stört sich am Auftritt der knapp wiedergewählten Grünen-Fraktionsspitze im Abgeordnetenhaus. Aber weniger dem politischen Auftritt, eher dem modischen. „Bei Champagner und Ökodesign entfremden sie sich immer mehr von ihrer tragenden Basis. Schauen Sie sich doch mal diesen grauenvollen, zur Schau gestellten offenen Hemdkragen vom Ratzmann an.“ So ist es, ihr Grünen: Zurück zum Strickdesign! ctr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben