Meinung : Weggedrückt

NAME

Die „Südwest Presse“ (Ulm) befasst sich mit Minister Scharping:

Man wünscht sich, Scharping würde über die Finanzierung des A 400 M ebenso umfassend informieren wie über sein Liebesleben. Deutschland muss Schadenersatz zahlen, wenn es nicht alle 73 Flugzeuge abnehmen sollte – und zwar mit den 5,1 Milliarden Euro, die für die Bezahlung der ersten 40 Exemplare vorgesehen sind. Solche Klauseln seien üblich, sekundiert Scharpings Staatssekretärin. Stimmt. Unüblich ist aber, dass Scharping die Auflösung des Schlamassels auf die nächste Legislaturperiode verschiebt: Die Suppe, die ich einbrocke, brauche ich womöglich nicht mehr auszulöffeln.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben