Meinung : Wie man Jungwählerinnen lockt

NAME

Ja, jetzt geht es in den Endspurt, keine noch so kleine Wählergruppe kann sich den Werbern mehr entziehen. Jetzt werden sie direkt angesprochen, die Angsthasen und Hundehasser, Gartenzwergzüchter und Deutschland-den-Deutschen-Deutschen. Jeder soll wissen, warum er sein Kreuzchen wo zu machen hat. Hier! Eine besonders seltsame Zielgruppe: Jungwählerinnen. Sind bis jetzt noch nicht vorgekommen, denn sie gelten als schreckhaft und wankelmütig. Ein falscher Ton, und husch – tauchen sie unter, tarnen sich hinter Kruschelhaaren und sackartigen Gewändern. Niemand kriegt ihre Stimme, der sie nicht mit dem Versprechen ewiger Schönheit herauszulocken weiß – und es ist kein Wunder, dass die clevere Freidemokratin Cornelia Pieper den Dreh entdeckt hat. Heute Nachmittag werden René Koch und Udo Walz unter ihrer Aufsicht ein paar Aschenputtel zum Filmstar hochfönen. Das gibt feine Bilder in Massen –doch wehe, die Jungwählerinnen merken, dass es trotzdem weder Kosmetikminister noch Piercing-Beauftragte geben wird und dass, wer Walz wählt, unter Garantie von Möllemann rasiert wird. Frau Pieper hat für denselben Abend übrigens eine Tour durch 18 Kneipen geplant, in Frankfurt am Main. Da kann sie sich die Berliner Schnapsidee dann wenigstens langsam schön saufen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar