Meinung : Worte oder Taten

-

Wenn der Krieg im Irak hoffentlich möglichst bald beendet ist, müssen die europäischen Länder eine äußerste Anstrengung unternehmen um eine gemeinschaftliche Politik zu entwickeln. Eine gemeinschaftliche und machtvolle Verteidigungspolitik ist dringend nötig, damit bei einer kommenden Krise nicht wieder Uneinigkeit besteht. Die Politik muss auch auf der Erkenntnis basieren, dass man der bösen Außenwelt nicht in der sanftmütigen Weise begegnen kann, die in demokratischen Ländern üblich ist. Wenn es um Länder wie ExJugoslawien, Nordkorea oder den Irak geht, ist Gewalt leider eine Option, um Probleme zu lösen. Mit endlosen Debatten werden keine gerechten Lösungen erreicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar