Politik : 20000 Studenten in Berlin auf der Straße Neue Demos gegen Kürzungen

-

(Tsp). Trotz des Regenwetters haben am Sonnabend 20000 Studenten in Berlin gegen die geplanten Einsparungen an den Hochschulen demonstriert. Weil der Berliner Senat nach mehreren Streikwochen zu keinerlei Zugeständnissen bereit ist, solidarisierten sich auch anderswo die Studenten: In Frankfurt am Main und Leipzig demonstrierten mehrere Tausend gegen die Bildungspolitik. Die Forderungen der Berliner Studenten richteten sich nun nicht mehr allein an den Senat, sondern auch an die Bundesregierung. „Wir sind dafür, dass der Spitzensteuersatz erhöht und eine Vermögenssteuer eingeführt wird“, sagte Marius Pöthe, AstaVorsitzender der TU, dem Tagesspiegel.

BERLIN, SEITE 9

0 Kommentare

Neuester Kommentar