Afghanistan : Taliban greifen Militär-Stützpunkt unter schweren Verlusten an

Obwohl die Basis "Anaconda" schwer gesichert ist, wurde sie von radikal-islamischen Rebellen attackiert. Afghanische Soldaten und Koalitionstruppen schlugen sie zurück.

KabulMehr als 75 Taliban-Kämpfer haben erfolglos versucht, einen Stützpunkt der US-geführten Koalitionstruppen im Süden Afghanistans zu stürmen. Dabei seien fast zwei Dutzend der radikal-islamischen Rebellen getötet worden. Die Basis "Anaconda" ist schwer gesichert, sie liegt in der Provinz Urusgan.

Afghanische Soldaten und Koalitionstruppen schlugen die Angreifer unter anderem mit Mörsern und Maschinengewehren zurück. Vier afghanische Mädchen im Alter zwischen zwei und zwölf Jahren wurden durch Panzerfaust-Beschuss der Rebellen verletzt. Auch zwei afghanische Soldaten wurden verwundet. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben