Afghanistan : Taliban schwören Rache für Mullah Dadullah

Auf ihrer Interentseite kündigen Rebellen der radikal-islamischen Taliban Rache für ihren "Militärchef" an. Dadullah war von US-Soldaten in Südafghanistan getötet worden.

Kabul - "Für dieses kleine Vergnügen werden die Feinde viel um ihre Freunde weinen", hieß es auf der Webseite der Rebellen. "So Gott der Allmächtige will, werden die wilden Invasoren in der nahen Zukunft unter der Führung des Islamischen Emirates und basierend auf afghanischer Tradition Rache spüren." Die afghanische Regierung hatte den Tod des wegen seiner Grausamkeit berüchtigten Taliban-Anführers am Sonntag bekannt gegeben.

In der Erklärung hieß es weiter, der Führungsrat der Taliban habe gelobt, den Krieg gegen die afghanische Regierung und die internationalen Truppen in Afghanistan fortzuführen. "Wir versichern den unterdrückten Muslimen auf der ganzen Welt und besonders dem afghanischen Volk, dass der Märtyrertod von Mullah Dadullah Akhund keine negativen Auswirkungen auf den Widerstand der Heiligen Krieger des Islamischen Emirates haben wird." Mullah Dadullah gehörte dem zehnköpfigen Führungsrat der Taliban an. Sein Tod ist der bislang schwerste Schlag für die Rebellen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben