Politik : Angst vor leeren Bänken

NAME

Er sei nervös gewesen, gestand US-Präsident George Bush vor dem Bundestag. Weil Bundestagspräsident Wolfgang Thierse sagte, dass viele Abgeordnete schon im Urlaub gewesen seien. „Ich hatte schon Angst, meine Rede könnte eine Zumutung für Sie sein“, sagte Bush in einem nicht ganz ernst zu nehmenden Anflug von Bescheidenheit. Die Parteien hatten in den vergangenen Tagen Mühe, eine vernünftige Anwesenheit zu organisieren. Den amerikanischen Präsidenten vor halb leeren Rängen sprechen lassen? Das wäre peinlich gewesen. Glücklicherweise waren bei allen Fraktionen zahlreiche Wünsche von ehemaligen Abgeordneten eingegangen, die Bush-Rede direkt erleben zu dürfen. Allen voran Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher. Auch Unionskanzlerkandidat Edmund Stoiber hätte, formell gesehen, nichts auf der Bank der Fraktionsspitze zu suchen gehabt. Doch auch für ihn war noch ein Platz frei. mfk

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben