Politik : Anklage gegen Wuppertaler OB Spendenaffäre: Kremendahl wird

NAME

Wuppertal (fan). Die Staatsanwaltschaft Wuppertal wird spätestens in der nächsten Woche Anklage gegen den Oberbürgermeister der Stadt, Hans Kremendahl (SPD), erheben. Dies wurde am Montag aus Wuppertaler Justizkreisen bekannt. Kremendahl hat sich nach Ansicht der Staatsanwaltschaft der Vorteilsannahme schuldig gemacht. Der Oberbürgermeister soll sich für Großprojekte des Bauunternehmers Uwe Clees eingesetzt haben, nachdem dieser im Kommunalwahlkampf 1999 insgesamt 500 000 Mark an die SPD gespendet hatte. Clees, ein früherer Angestellter von ihm sowie der Geschäftsführer des SPD-Unterbezirks, Jörg Biesterfeld, werden auch angeklagt. Lässt das Landgericht die Anklage zu, ist noch in diesem Jahr ein Prozess zu erwarten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben