Anschläge : Norwegens Polizei korrigiert Opferzahlen auf 76

Bei den Anschlägen in Norwegen kamen neuen Zahlen zufolge weniger Menschen ums Leben als bislang bekannt. Demnach wurden in Oslo acht und auf der Insel Utöya 68 Menschen getötet.

Die norwegische Polizei hat am Montag die Zahl der Anschlagstoten von insgesamt 93 auf 76 nach unten korrigiert. Demnach wurden auf der Insel Utöya 68 Menschen getötet, bislang war von 86 Toten die Rede gewesen. Dagegen stieg die Zahl der Toten bei dem Bombenanschlag im Osloer Regierungsviertel von sieben auf acht. (AFP)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar