Politik : Arabische Liga empfiehlt: Staaten sollen Beziehung zu Tel Aviv überdenken

Israelische Kampfflugzeuge haben am Montagmorgen mutmaßliche Stellungen der schiitischen Hisbollah-Miliz in Südlibanon beschossen. Wie aus libanesischen Sicherheitskreisen verlautete, feuerten die Maschinen bei zwei Angriffen nahe eines Tales in Ein el Smahijeh in der Provinz Nabatijeh insgesamt acht Raketen ab. Es habe sich um einen Vergeltungsschlag gehandelt, nachdem die Hisbollah israelische Soldaten in der historische Kreuzfahrerfestung Beaufort angegriffen habe, hieß es. Die Angriffe wurden von der israelischen Armee bestätigt.

Am Samstag hatte die Arabische Liga Israel vor weiteren Angriffen auf den Libanon gewarnt. Die Organisation, die ihr Außenministertreffen eigens in die libanesische Hauptstadt Beirut verlegt hatte, empfahl ihren Mitgliedern, die Beziehungen zu Israel zu überdenken, sollte es weiterhin den Libanon angreifen. Israel liefert sich im Südlibanon seit Jahren einen Schlagabtausch mit der Hisbollah. Es wirft der Regierung in Beirut vor, die Hisbollah zu unterstützen. Diese kämpft für den Abzug Israels aus dem Grenzstreifen im Südlibanon, den Israel seit 1985 besetzt hält.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben