Arbeitsmarkt : Zahl der Arbeitslosen im Juli gestiegen

Aus Nürnberg werden auch für diesen Monat schlechte Zahlen geliefert: Im Juli waren in Deutschland 4,77 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet - 68.000 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg auf 11,5 Prozent.

Nürnberg (28.07.2005, 10:29 Uhr) - Dies berichtete die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Nürnberg. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Zahl der Arbeitslosen um 412.000. Allerdings kommt dieser Anstieg vor allem dadurch zustande, dass inzwischen auch erwerbsfähige Sozialhilfeempfänger mit in die Statistik einfließen. Die Arbeitslosenquote erhöhte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um einen Prozentpunkt auf 11,5.

Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur, Frank-Jürgen Weise, sagte, die Arbeitslosigkeit sei zwar im Juli erwartungsgemäß gestiegen. Dies sei aber jahreszeitlich üblich. «Erfreulicherweise hat die Sommerpause in diesem Jahr aber deutlich geringere Spuren auf dem Arbeitsmarkt hinterlassen als sonst», sagte Weise am Donnerstag in Nürnberg. Bereinigt um saisonale Einflüsse sei die Arbeitslosigkeit gesunken.

In Westdeutschland wurden im Juli 3.173.000 Arbeitslose gezählt. Das waren 56.000 mehr als im Juni und 413.000 mehr als vor einem Jahr. Dieser Anstieg sei aber weitgehend auf Sondereffekte in Zusammenhang mit der Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe zurückzuführen. In Ostdeutschland stieg die Zahl der Erwerbslosen um 12.000 auf 1.599.000. Das waren knapp 1000 weniger als im Juli des vergangenen Jahres. Die Arbeitslosenquote liegt im Westen bei 9,5 Prozent, im Osten bei 18,6 Prozent. In Berlin lag die Quote bei 19,4 Prozent.

Saisonbereinigt ist die Arbeitslosenzahl bundesweit um 42 000 auf rund 4,81 Millionen gesunken. In Westdeutschland ging sie um 19 000 zurück, in Ostdeutschland sank sie um 23 000. Die Zahl der Erwerbstätigen lag mit 38,97 Millionen im Juni um 47 000 über dem Vorjahreswert. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten unterschritt dagegen mit 26,15 Millionen den Vorjahreswert um 356 000. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben