Politik : Attac kündigt neue Proteste an

„Handelsorganisation reformieren“

-

Paris (ce/fw). Nach dem Scheitern des Gipfels der Welthandelsorganisation (WTO) in Cancun hat die globalisierungskritische Bewegung Attac mit neuen Protesten vor dem nächsten Treffen im Frühling in Genf gedroht. „Wir weiten unsere Demonstrationen aus, wenn es keine Anzeichen für eine fundamentale Veränderung der WTO gibt“, sagte Jacques Nikonoff, der Präsident von Attac Frankreich, in Paris. Nikonoff forderte außerdem, die ärmsten Länder finanziell zu unterstützen, damit sie künftig mehr Delegierte zu den nächsten WTOVerhandlungen schicken können.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben