Politik : Außenpolitische Kurzmeldungen: Beschränkungen gelockert und weitere Nachrichten

weitere Nachrichten

London (AP). Erstmals seit Ausbruch der Maul- und Klauenseuche in Großbritannien hat die Regierung in einigen Gebieten Restriktionen wieder aufgehoben. Die Beschränkungen für die englischen Grafschaften Northamptonshire und Leicestershire endeten am Donnerstagabend. Kurz zuvor hatte der wissenschaftliche Chefberater der Regierung, David King, erklärt, die Seuche sei voll unter Kontrolle.

Weitere Aids-Hilfen gefordert

Hamburg (AP). Nach der Einigung im Streit um billigere Aids-Medikamente für Südafrika hat Entwicklungshilfeministerin Heidemarie Wiezcorek-Zeul(SPD) Hilfen auch für andere Länder gefordert. Angesichts der vielen Millionen Infizierten sei eine große Gemeinschaftsaktion nötig.

Iwanow beklagt sich über Bush

Moskau (AP). Der russische Außenminister Igor Iwanow hat den schlechten Start der amerikanisch-russischen Beziehungen unter US-Präsident George W. Bush beklagt. Angesichts der Pläne in den USA für ein Raketenabwehrsystem bekräftigte Iwanow die Forderung nach Einhaltung des ABM-Vertrags von 1972.

Guerilla bricht Gespräche ab

Bogota (epd). Die kolumbianische Guerillaorganisation ELN hat die Friedensgespräche mit der Regierung ausgesetzt. Die Regierung habe ihr Wort gebrochen, sagte ein Sprecher. Die Guerilla ließ 34 Arbeiter einer US-amerikanischen Ölgesellschaft frei, ohne dass Lösegeld bezahlt wurde.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben