Baden-Württemberg : Mappus neuer Ministerpräsident

Baden-Württemberg hat einen neuen Ministerpräsidenten: Der Stuttgarter Landtag wählte Stefan Mappus zum Nachfolger von Günther Oettinger, der als deutscher EU-Kommissar nach Brüssel gewechselt ist.

Stefan Mappus
Neuer Ministerpräsident und Oettinger-Nachfolger Stefan Mappus. -Foto: ddp

Stefan Mappus ist neuer Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Der 43-jährige CDU-Landeschef wurde am Mittwoch im Stuttgarter Landtag mit 83 von 137 abgegebenen Stimmen ins Amt gewählt. Die schwarz-gelbe Koalition verfügt im Parlament über 84 von insgesamt 139 Sitzen. Mappus nahm die Wahl an. Er tritt die Nachfolge seines Parteifreundes Günther Oettinger an. Oettinger ist in die EU-Kommission nach Brüssel gewechselt, wo er für den Bereich Energie verantwortlich ist.

Mappus wurde 2005 zum Fraktionschef der baden-württembergischen Christdemokraten gewählt. Im vergangenen November wählte ihn die Südwest-CDU zu ihrem Parteivorsitzenden. AFP

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar