Baskenland : Erhebliche Schäden bei ETA-Anschlag

Bei der Explosion einer Bombe der baskischen Terrororganisation ETA in der nordspanischen Industriemetropole Bilbao sind am Mittwoch erhebliche Sachschäden entstanden.

Bilbao - Menschen wurden nach Angaben der Behörden nicht verletzt. Die ETA hatte telefonisch eine Warnung vor dem Sprengsatz durchgegeben, den die Separatisten in einem Rucksack mit der Aufschrift "Vorsicht Bombe" in einem Industriegebiet vor einer Metallfirma deponiert hatten.

Die Polizei ließ die Umgebung abriegeln und machte den Sprengsatz durch eine «kontrollierte Explosion» unschädlich. Dabei wurde das Firmengebäude beschädigt. Der Anschlag war der siebte der ETA in diesem Jahr. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar