Belgien : Parlament spricht Leterme Vertrauen aus

Das Parlament in Brüssel hat den neuen flämischen Regierungschef Leterme bestätigt. Ob seine Regierung Bestand hat, wird sich allerdings erst bei der geplanten Verfassungsreform erweisen.

Leterme
Leterme bei seinem Amtseid am 20. März. -Foto: dpa

BrüsselDas belgische Parlament hat dem neuen Regierungschef Yves Leterme wie erwartet das Vertrauen ausgesprochen. Nach achtstündiger sachlich geführter Debatte stimmten 97 Abgeordnete für den flämischen Christdemokraten und 48 dagegen. Zu den Unterstützern gehörten die fünf Parteien der neuen Regierungskoalition. Gegen Leterme stimmte unter anderem der rechtpopulistische Vlaams Belang.

Leterme, der Guy Verhofstadt als Ministerpräsident ablöst, hatte neun Monate gebraucht, um eine Regierung zu bilden. Sein jetziges Bündnis steht auf wackligen Beinen, denn es muss sich bis Mitte Juli auf eine gemeinsame Position für die geplante Verfassungsreform verständigen. "Diese Frist wird eingehalten", versicherte Leterme. Letermes CDV drohte bereits damit, dem Regierungschef die Unterstützung zu entziehen, wenn die Flamen im Nordes des Landes nicht deutlich mehr Kompetenzen für ihre Region erhalten. (jvo/AFP)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar