Belgien : Regierungschef will Abkehr vom Atomausstieg

Rund zwei Wochen vor den belgischen Parlamentswahlen am 10. Juni hat sich Regierungschef Guy Verhofstadt dafür ausgesprochen den Atomausstieg rückgängig zu machen.

Brüssel - Das vor vier Jahren verabschiedete Gesetz zur Schließung der sieben Atommeiler zwischen 2015 und 2025 sei nicht zu halten, sagte Verhofstadt der Zeitung "Le Soir". Es mangele an Alternativen für die Kraftwerke, aus denen Belgien 60 Prozent seiner Energie bezieht.

Die ältesten Kernkraftwerke müssten geschlossen und mehr in erneuerbare Energieträger investiert werden, sagte Verhofstadt. Er warb aber zugleich dafür, eine "vierte Atom-Generation" zu schaffen. Damit greift der belgische Ministerpräsident die Empfehlungen einer Expertenkommission vom November auf. Der flämische Liberale Verhofstadt steht einer Koalitionsregierung vor. Ihr gehören die 2003 am Ausstiegsbeschluss beteiligten Grünen (Ecolo) nicht mehr an. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben