Berlin : Künast wirbt für Rot-Grün

Die Grünen-Bundesvorsitzende Claudia Roth sieht in dem Ausgang der Wahl in Berlin ein "deutliches Votum" für eine rot-grüne Koalition.

Berlin - Roth betonte am Sonntagabend in der ARD, dies sei ein "unglaublich tolles Ergebnis" für ihre Partei. Sie fügte hinzu: "Es gibt in Berlin einen Wahlgewinner - und das sind die Grünen."

Auch Grünen-Fraktionschefin Renate Künast warb für eine rot-grüne Koalition in Berlin. Ihre Partei stelle sich der Verantwortung. Künast mahnte zugleich, Berlin müsse "etwas aus sich machen". Deshalb dürfe nicht nur über weitere Sparmaßnahmen gesprochen werden. Wichtig sei vielmehr auch die Frage, wie man "ein soziales Berlin" weiterentwickeln könne.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Klaus Uwe Benneter äußerte sich zurückhaltender. Der frühere SPD-Generalsekretär betonte, die Koalitionsfrage müsse nicht am Sonntag entschieden werden. Die SPD habe den Regierungsauftrag - und es sei "besonders angenehm", wenn sich mehrere Konstellationen ergeben könnten. (tso/ddp)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar