Politik : Berliner CDU hat Töpfer abgeschrieben

-

Berlin - Klaus Töpfer, der Chef des Umweltprogramms der Vereinten Nationen, will offenkundig nicht Spitzenkandidat der Berliner CDU für die Abgeordnetenhauswahl 2006 werden. Die Spitze des CDU-Landesverbandes rechnet in Kürze mit einer offiziellen Absage. Parteichef Ingo Schmitt wollte das am Dienstag nicht offiziell bestätigen, er betonte aber, dass sich die Union „nicht auf Töpfer fokussiert“. Mit welchen Alternativkandidaten derzeit gesprochen werde, sagte Schmitt nicht. „Spätestens Ende Januar werden wir zu einem Ergebnis kommen.“ Die CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel sei in alle Überlegungen einbezogen. za

GroKo, Neuwahlen oder Minderheitsregierung? Erfahren Sie, wie es weitergeht - jetzt gratis Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar